Mittwoch, 24. Oktober 2018

Die Naturphilosophie

Wie wir die naturphilosophischen Einflüße  für und nutzen können

Es ist wieder soweit und der Herbst ist da. Kaum zu glauben ; denn es war gerade "gestern" noch Frühling und wir bereiteten uns schon auf den Sommer vor.
Der Herbst ist die Zeit , in der wir "unser gesätes geerntet ", die Früchte "unseres tuns" gepflückt haben und uns zur Ruhe setzen wollen (zumindest innerlich, wenn es schon im Aussen nicht immer geht). Es nähert sich wieder langsam die Zeit der inneren Einkehr.
Ich gehe da gerne in die Natur und beobachte die Veränderungen und die Färbungen. Und auch innerlich gebe ich mich dem hin, "sortiere meine innere Vorratskammer" und bereite mich auf die längere , karge, kalte Winterzeit vor. Ich empfinde es als sehr angenehm "es geschehen zu lassen" und nicht dem Drang zu folgen ständig unter dem Einfluß der "Dauerflamme" unterwegs zu sein. Denn auch die kalte , karge Jahreszeit hat seine Wichtigkeit für die Natur, für den nächsten folgenden Frühling, den Sommer und natürlich auch wieder auf die "Fülle, die wir ernten" im Spätsommer. Und die darauf folgenden Jahreszeiten.
So sind wir stets dem Wandel unterworfen...
Gehen sie öfter gerne essen?
Wie wäre es mit einer nahrhaften Suppe "aus den Früchten der aktuellen Zeit"? zB eine schöne Kokoscreme-Kürbissuppe?

Man nehme eine Hokkaido Kürbis, wasche ihn und zerteile ihn in kleine Würfel...Diese brate man mit ebenfalls in Würfeln geschnittenen Zwiebeln an. Dann übergießt man das Ganze mit Wasser und kocht es auf. (Bei Bedarf oder belieben kann man auch Kartoffeln oder anderes Gemüse hinzugeben)
Nachdem der Kürbis gar ist püriert man das ganze mit dem Zauberstab, gibt Kokosmilch hinzu (eine ganze Dose am besten), kocht es nochmal auf; nach Belieben Salz, Chilli (mein besonderer Liebling!) und eine Prise Kurkuma und Muskat.

Dieses und viele Rezepte wärmen uns , setzen die physiologische Wärme hoch und befeuchten uns auch. Denn die Wärme und die Feuchte darf nie fehlen für einen gesunden Stoffwechsel.

So wünsche ich ihnen einen guten Übergang in die Herbst-Zeit. lassen sie es sich gut gehen und nutzen sie diese Zeit um ihre Kräfte zu sammeln.

herzlichst
Öznur Acar

(Bild: pixabay.de)
https://www.heilpraktikerinoeznuracar.de/praxist%C3%A4tigkeit/aktuelles/
https://www.xn--haus-der-heilung-badtlz-slc.de/Startseite/Aktuelles/
https://www.heilpraktikerinoeznuracar.de/praxist%C3%A4tigkeit/quellenangaben-f%C3%BCr-die-blogs/